Loot, News, Busy, all sowas…

Man kommt ja zu nix D:

 

Ja ich geb zu den Blog hier etwas zu vernachlässigen. Einerseits weil ich zur Zeit Dinge tue die eigentlich nicht so interessant sind, andererseits weil ich auch den ganzen Tag beschäftigt bin mit irgendeinem Zeug.

Beispielsweise:

Ich hab die 1000, mittlerweile sogar die 1100 Follower auf Instagram geknackt mit dem LivingPaganism-Feed. Da bin ich mega stolz und extrem glücklich drüber weil’s ein kleiner Meilenstein ist und weil man ab 1000 interessant wird für Kooperationen. Vielleicht kommt da bald was. Man wird sehen. 😛 Aber ich hab jetzt auch halbwegs meinen Stil gefunden und bekomme da auch ne ganz gute Resonanz. \o/

Angeschlossen daran hab ich mir auch ein kleines Youtube/Twitch-Konzept überlegt, bin aber noch unschlüssig ob und wie und vor allem wann ich das umsetzen will. Mehr dazu gibt’s im Zweifelsfall in Kürze.

Produktiv war ich by the way auch 😀 Und zwar hab ich mir ein paar runde Keilrahmen gegriffen und angefangen, ein paar Wikingerschild-Muster drauf zu pinseln.

Davon mach ich so gut 10 Stück und die kommen alle in einer Reihe unter die Decke. (Bis ich einen Fundus aus richtigen Wikingerschilden aufgebaut habe, der den gleichen Zweck erfüllt. *hust* Der innenachitektonische Größenwahn möchte aber bis dahin trotzdem gestillt werden :D)

Außerdem ist ein kleines Runenset fertig geworden. Ich hatte ein paar Holzscheibchen abgestaubt und ein Runendesign darauf ausprobiert. Mir gefiel die Schriftart nicht soooo gut, aber ich glaube wenn ich die einzelnen Scheiben noch verziere wird das sicher noch besser:

Und bemalte Knochen, kleine Fotorequisiten:

Es sind noch ein paar Kleinigkeiten in Arbeit, Fibelketten mit Granatsplittern z.B., oder eine Axt die ich noch säubern und verzieren will, eine schwarze Corsage die noch auf Cosplay getrimmt werden will… um mal ein paar zu nennen ^^

 

Loot!

Es hat sich einiges an Loot angesammelt. Als erstes wäre da mal die DVD

Star Crash

Ein italienisches Star Wars Rip-Off mit David Hasselhoff. Das war so brilliant, das musste für die paar Cents doch mit 😀

Dazu kamen noch zwei paar sehr elfige Schuhe, zu denen ich noch Fotos machen werde. Sind sehr sehr geil und ich freu mich auch schon die auf einem der nächsten Märkte bisschen eintragen zu können 🙂

Diese geilen Haar/Bartperlen:

Die sind zwar für die Haare ein bisschen groß und klobig, aber trotzdem extrem cool!

Diese beiden Bücher:

Ich war bei nem Bücherflohmarkt in der Nähe und da gabs Bücher zum Kilopreis. Unter anderem diese beiden Kinderklassiker 😀

Aber auch nen ganzen Stapel anderer Bücher, hauptsächlich Bildbände über (prä)historische Kunst aus Europa und dem Umland, ein Buch zur Hieroglyphenübersetzung, eins über historischen Schmuck, also hauptsächlich Arbeitsmaterial.

Dieses geile Kleid übrigens:

Was für eine geile Scheiße! Ich liebe es jetzt schon obwohl ich noch gar keine Zeit hatte es ausgiebig zu tragen 😀

Das alles war jetzt aus den letzten Monaten. Hier allerdings ist mein neuestes Stück:

Ein wikingisches Armband angelehnt aus einen Fund aus Orupgård in Dänemark.

Und:

Die sind noch nicht da, aber ich freu mich schon wie doof auf diese beiden 😀

 

Und zuletzt noch drei Bücher für die CrazyMerchLady-Sammlung:

Ich glaube das wars. Bin ein bisschen stolz auf meine Schnäppchen 😀

 

Pläne?

Ja klar! Also der nächste Markt auf dem ich auf jeden Fall bin ist Burg Winnenthal am 19. und 20. August, und am 8. September auf dem Frühmittelaltermarkt in Diersfordt.
Außerdem hab ich noch zwei Charaktere für ein Fanhörspiel eingesprochen. Release davon steht noch nicht fest.
Wie oben bereits gesagt: Ich würde gerne Spiele streamen oder letsplayen (lol… dieses Verb :D) die so’n bisschen themenrelevant sind, also entweder geile alte Retro-Games für Crazymerchlady oder eben was mit Mittelalter/Wikinger/Fantasy-Bezug für LivingPaganism.
Der Bogen kommt! Ich bin grade auf der Suche nach ’nem (Primitiv)Bogen der mir optisch ins Konzept passt um dann einerseits Bogenschießen zu lernen aber auch andererseits meine Fotos ein bisschen aufpeppen zu können.
Bevor ich mit dem Bronzeguss anfange (Platzgründe, Platzgründe… D:) kommt zuerst eine wie auch immer geartete Installation für meine Glasperlenmanufaktur. Manufaktur klingt bombastisch, was 😀 Ne aber ich suche mir grade ein Plätzchen wo ich mit riesigen Flammen umgehen kann 😛

 

Das ist grade so’n bisschen der Stand der Dinge. Ich halte auch regelmäßig meine Augen nach ’nem geeigneten Verkaufszelt offen, aber zunächst muss erstmal der PC repariert werden, dann kann man auch das Streaming ein bisschen ernster angehen. Dauert, aber wird.

 

Cheerio!

Vielleicht…

… ja vielleicht muss man malwieder ne kleine Portalseite aufsetzen… Ich hätte echt Bock auf ne Sammelstelle für Artikel über Mythen, Sagen und Schamanenkram. Mit nem eigenen angeschlossenen Youtubekanal und Instagramfeed. Einfach für schön, ohne den Anspruch auf soundso viele Hits und soundsoviel Werbung. Ich behalte diese Idee mal im Hinterkopf. Für den Fall dass ich doch mal nicht weiß was ich mit mir anfangen soll 😉

 

… vielleicht kann ich noch vor meinem Geburtstag die ersten cooleren selbstgemachten Glasperlen raushauen 😀 Ich hab mir zumindest die passenden Edelstahldorne gekauft. Ich muss mich nur noch mit dem Trennmittel befassen und vor allem mit den verschiedenen Abkühlungsmöglichkeiten.

 

… vielleicht kommen dieses Jahr auch noch die ersten coolen Nähprojekte raus. Ich hab bisher meine Standard-Häkelweste die ich „fest“ in mein Sortiment aufnehmen will, aber vielleicht ergibt sich da noch was mit Wikingerschürzen und -kleidern. Was sich zeitlich nur absolut null lohnt sind Stickereien von Hand. Zumindest mein aktuelles keltisches Reh im Plattstich, da zahlt ja keiner freiwillig nen Stundenlohn für 😉 Aber…

 

… vielleicht lohnt sich Sticken ja doch. Ich hab mir ein paar kleine Objektdesigns überlegt, die allesamt in keltogermanische Mythologie abdriften. So auch Kissen und Vasen und Co. Aber nicht alles davon will ich verkaufen. Manches würde ich auch für meine Fotografie verwenden, denn ja, ich will ernst machen mit den Fotos und nicht nur Schmuck und Klamotten anbieten, sondern auch so’n bisschen selber modeln und selber fotografieren vor allem. Nachdem ich meine 30 Kilo jetzt wieder komplett abgenommen hab ist das mit dem Modeln auch nicht mehr so abgefahren (in meiner Wahrnehmung jetzt. Ihr modelt natürlich mit jedem Gewicht und das is egal. Ich hab nur komische Ansprüche an mich selbst und das hat nix mit anderen zu tun 😀 )

 

… vielleicht bestell ich morgen als nächstes ne dritte Datenbank, damit der Webspace nicht mehr so nutzlos rumgammelt und vielleicht suche ich mir einfach noch n paar Content Management Systeme und leg dann los. Ich vermisse programmieren und scripten ein bisschen und das ist immer so schade wenn sowas zu sehr einrostet. Also frisch ans Werk 😀

Digital stuff update news…

Jooo ich arbeite ja zur Zeit an meiner kleinen Blog-Socialmedia-Foto-Zeug-Plattform…

 

http://www.living-paganism.com

 

Und weil das so ist und weil sich da was tut hier ein kleines Update was da so geht 😉

 

Auf living-paganism.com gibts einerseits meinen Blog in dem ich mich auf englisch mit der Heiden-Thematik auseinandersetze, Eco-Friendly-, Cultural-, Artwork, Mythology-Stuff.

Neu ist außerdem die Galerie http://pics.living-paganism.com/

Da kann man sich das, was ich fotografiere, ansehen, kommentieren, liken und teilen.

 

Klickt euch ruhig mal durch, gerne auch öfter, et ändert sich ja ständig 😉

me

yo hai, le me doing interwebz-things ^^

 

Wie ‚changes‘ bereits impliziert hat ändert sich hier zur Zeit eine Menge. Es wird alles rustikaler, heimeliger, grüner, und was die Haare angeht länger 😉

Weil ich mir den länger gehegten Traum erfüllen will, mehr Zeit in meine Artworks zu investieren, richte ich mir zur Zeit einen kleinen Arbeitsplatz ein, wo ich dann auch endlich modellieren kann.

Ansonsten gibt’s die neuesten Neuigkeiten auf meiner Facebook-Page: Aleke Vilhelmsdottir oder auf Instagram: Living Paganism

 

 

Instagram

Ich mach mal frech Werbung in eigener Sache 😀

Also seit neuestem bin ich bei Instagram und wer mir da folgen mag, ist dazu herzlich eingeladen! Meine Fotos sind aus den Bereichen Heidentum, Archäologie, Blankwaffen, Kochen, niedliche Tiere und Ambiente.

Hier gehts lang, einfach aufs Bild klicken:

instagram

LivingPaganism ist zur Zeit der Begriff, unter dem ich meine heidnischen Blog- und Fotoaktivitäten betreibe.

 

Ich hab mich dazu entschieden, weil wordpress einem was webspace angeht zwar einiges anbietet, aber für einen Fotoblog reicht das bei weitem nicht aus.

 

Mit meinem Blog Livingpaganism.wordpress.com gibt es zwar inhaltliche Überschneidungen, aber auf dem WordPress-Blog verfasse und teile ich weiterhin auch (durchaus längere) Textbeiträge.

Viel Spaß beim Stöbern und Klicken und abonnieren nicht vergessen 😉