Loot, News, Busy, all sowas…

Man kommt ja zu nix D:

 

Ja ich geb zu den Blog hier etwas zu vernachlässigen. Einerseits weil ich zur Zeit Dinge tue die eigentlich nicht so interessant sind, andererseits weil ich auch den ganzen Tag beschäftigt bin mit irgendeinem Zeug.

Beispielsweise:

Ich hab die 1000, mittlerweile sogar die 1100 Follower auf Instagram geknackt mit dem LivingPaganism-Feed. Da bin ich mega stolz und extrem glücklich drüber weil’s ein kleiner Meilenstein ist und weil man ab 1000 interessant wird für Kooperationen. Vielleicht kommt da bald was. Man wird sehen. 😛 Aber ich hab jetzt auch halbwegs meinen Stil gefunden und bekomme da auch ne ganz gute Resonanz. \o/

Angeschlossen daran hab ich mir auch ein kleines Youtube/Twitch-Konzept überlegt, bin aber noch unschlüssig ob und wie und vor allem wann ich das umsetzen will. Mehr dazu gibt’s im Zweifelsfall in Kürze.

Produktiv war ich by the way auch 😀 Und zwar hab ich mir ein paar runde Keilrahmen gegriffen und angefangen, ein paar Wikingerschild-Muster drauf zu pinseln.

Davon mach ich so gut 10 Stück und die kommen alle in einer Reihe unter die Decke. (Bis ich einen Fundus aus richtigen Wikingerschilden aufgebaut habe, der den gleichen Zweck erfüllt. *hust* Der innenachitektonische Größenwahn möchte aber bis dahin trotzdem gestillt werden :D)

Außerdem ist ein kleines Runenset fertig geworden. Ich hatte ein paar Holzscheibchen abgestaubt und ein Runendesign darauf ausprobiert. Mir gefiel die Schriftart nicht soooo gut, aber ich glaube wenn ich die einzelnen Scheiben noch verziere wird das sicher noch besser:

Und bemalte Knochen, kleine Fotorequisiten:

Es sind noch ein paar Kleinigkeiten in Arbeit, Fibelketten mit Granatsplittern z.B., oder eine Axt die ich noch säubern und verzieren will, eine schwarze Corsage die noch auf Cosplay getrimmt werden will… um mal ein paar zu nennen ^^

 

Loot!

Es hat sich einiges an Loot angesammelt. Als erstes wäre da mal die DVD

Star Crash

Ein italienisches Star Wars Rip-Off mit David Hasselhoff. Das war so brilliant, das musste für die paar Cents doch mit 😀

Dazu kamen noch zwei paar sehr elfige Schuhe, zu denen ich noch Fotos machen werde. Sind sehr sehr geil und ich freu mich auch schon die auf einem der nächsten Märkte bisschen eintragen zu können 🙂

Diese geilen Haar/Bartperlen:

Die sind zwar für die Haare ein bisschen groß und klobig, aber trotzdem extrem cool!

Diese beiden Bücher:

Ich war bei nem Bücherflohmarkt in der Nähe und da gabs Bücher zum Kilopreis. Unter anderem diese beiden Kinderklassiker 😀

Aber auch nen ganzen Stapel anderer Bücher, hauptsächlich Bildbände über (prä)historische Kunst aus Europa und dem Umland, ein Buch zur Hieroglyphenübersetzung, eins über historischen Schmuck, also hauptsächlich Arbeitsmaterial.

Dieses geile Kleid übrigens:

Was für eine geile Scheiße! Ich liebe es jetzt schon obwohl ich noch gar keine Zeit hatte es ausgiebig zu tragen 😀

Das alles war jetzt aus den letzten Monaten. Hier allerdings ist mein neuestes Stück:

Ein wikingisches Armband angelehnt aus einen Fund aus Orupgård in Dänemark.

Und:

Die sind noch nicht da, aber ich freu mich schon wie doof auf diese beiden 😀

 

Und zuletzt noch drei Bücher für die CrazyMerchLady-Sammlung:

Ich glaube das wars. Bin ein bisschen stolz auf meine Schnäppchen 😀

 

Pläne?

Ja klar! Also der nächste Markt auf dem ich auf jeden Fall bin ist Burg Winnenthal am 19. und 20. August, und am 8. September auf dem Frühmittelaltermarkt in Diersfordt.
Außerdem hab ich noch zwei Charaktere für ein Fanhörspiel eingesprochen. Release davon steht noch nicht fest.
Wie oben bereits gesagt: Ich würde gerne Spiele streamen oder letsplayen (lol… dieses Verb :D) die so’n bisschen themenrelevant sind, also entweder geile alte Retro-Games für Crazymerchlady oder eben was mit Mittelalter/Wikinger/Fantasy-Bezug für LivingPaganism.
Der Bogen kommt! Ich bin grade auf der Suche nach ’nem (Primitiv)Bogen der mir optisch ins Konzept passt um dann einerseits Bogenschießen zu lernen aber auch andererseits meine Fotos ein bisschen aufpeppen zu können.
Bevor ich mit dem Bronzeguss anfange (Platzgründe, Platzgründe… D:) kommt zuerst eine wie auch immer geartete Installation für meine Glasperlenmanufaktur. Manufaktur klingt bombastisch, was 😀 Ne aber ich suche mir grade ein Plätzchen wo ich mit riesigen Flammen umgehen kann 😛

 

Das ist grade so’n bisschen der Stand der Dinge. Ich halte auch regelmäßig meine Augen nach ’nem geeigneten Verkaufszelt offen, aber zunächst muss erstmal der PC repariert werden, dann kann man auch das Streaming ein bisschen ernster angehen. Dauert, aber wird.

 

Cheerio!

Advertisements

Septum Piercing, neue Homepage, coming soon Zeug ^^

Sooo!

Man kommt ja zu nix, sag ich immer. Und leider stimmt das und ich bin auch noch selbst dran schuld 😀

Aber mal von Anfang an:

 

Ich wollte mich wieder mit Content Management Systemen beschäftigen und habe wider besseren Wissens zu Joomla gegriffen, das ganze auf meinen Server geworfen und ne kleine-große Page angefangen. Das Template und das allgemeine Design sind noch lange nicht fertig, aber ich strukturiere halt meine Menüs und schaue wie ich die verschiedenen Elemente der Seite designtechnisch verbinde. Und weil ich ein Nerdmädchen bin habe ich das ganze CrazyMerchWorld.com genannt und es gibt dort eine Art Almanach der 80er und 90er Jahre Kinderpopkultur. Yays! Wider besseren Wissens btw weil Joomla wohl so’n paar Bugs hat(te) aber ich vor lauter Tatendrang einfach keinen Bock hatte in die Documentation zu kucken ob die denn alle beseitigt sind. Mach ich bestimmt noch … echt. Man kann auf die Seite bereits drauf, aber so viel wird man da nicht finden weil die Links in der Regel bis auf zwei-drei Ausnahmen noch Platzhalter sind.

Hier mal ein Screenshot

Dat sitzt halt noch nicht exakt so wie ich das will, ich muss auch mal nach ein paar Galerie Plug Ins suchen um die Zubehörteile der Actionfiguren schöner präsentieren zu können. Und gleichzeitig darf ich den ganzen Templatescheiß wieder lernen weil mein Hirn sich immer so gefreut hat wenn’s das nicht mehr gebraucht hat, sodass es das direkt immer in die Ablage P verschoben hat 😀
Aber ich wollte ein sehr cleanes Design und diese Spiegelung der Figur gefällt mir ganz gut. Das ganze ist auf Englisch, damit da möglichst viele was von haben. Und ja, es wird eine Merchandise-Galerie für die jeweiligen Toylines geben und ja, das wird wenn ich das durchziehe die fucking umfangreichste Seite in the history of the internet 😀 Ne Quatsch aber n Haufen Arbeit wird’s halt schon und vielleicht hat man da auch bald 1-2 nette Helferlein ❤

 

Auf Twitter und Facebook bin ich den Leuten ja schon zur Genüge auf die Eier gegangen mit meiner geilen Spontanaktion, mir ein Septumpiercing stechen zu lassen. Hab ich heute (also gestern… es ist schon wieder 2 Uhr morgens ey…) am 21. 3. genau auf Ostara gemacht. Die Schmerzen waren mega kurz, einmal fizz und drin war das Ding. Allerdings mit Betäubung. Die lief mir natürlich in den Schnabel und irgendwie war dann alles inklusive dem Schlund für ne Stunde taub, die Stichstelle wurde noch kurz vereist und durch dieses Rundum-Sorglos-Paket war das nicht mal halb so schlimm wie die harmloseste Beschreibung auf Youtube. Die Nervosität am Anfang war echt am schlimmsten xD Und weil ich meinen Sabbel speziell wenn ich nervös bin nicht halten kann war das auch nur ein Geklöne 😀 Ich geh in dieses Tattoo- und Piercingstudio bereits seit meinem 15. Lebensjahr als ich mit nem Darf-Zettel von meiner Mama mein Bauchnabelpiercing bekommen hab. Dann folgten zwei Tattoos und jetzt die Nase.
Aber Ente!!! Warum tust du sowas????
Naja erstmal weil’s geht, ich da Bock drauf hatte und ich den Schmuck, insbesondere die Septum Clicker echt schön fand. Ich würde vielleicht auch gerne mal so Piercingschmuck entwerfen und/oder modeln und vor allem ist das Septumpiercing auch mega einfach zu verstecken. Nimmste dir so’n offenen Hufeisenring, drehst den nach innen, zack, weg. Und das ist auch meine Lösung für den Alltag wenn ich zu Leuten gehe von denen ich eventuell gar nicht will dass die wissen dass ich gepierct bin, oder wenn man mal ein winziges bisschen seriöser wirken möchte. Man kann das Septum nicht einfach so ohne weiteres rausnehmen ohne Gefahr zu laufen, dass das in 4-5 Stunden zuwächst, hab ich mir sagen lassen. Da ich aber eine Memme bin, hab ich das Piercing heute nachdem die Betäubung aufgehört hat zu wirken aber nicht sofort nach innen gedreht 😀 Das heißt ich bin in nem süßen kleinen Wallfahrtsort in die Apotheke gestapft und hab mir Octenisept besorgt und obwohl die Leute mega nett waren haben sie schon ein bisschen sparsam geschaut. Ich hab allerdings auch nicht den schönsten Ring drin grade.
Obacht, schrapeliges no-make-up-Foto 😛

Und man sieht schon die zweite Neuerung. Meine knapp 1 Meter lange Mähne ist geschrumpft. Muss über Nacht passiert sein 😛 Ne. Eigentlich waren die Spitzen unten super ausgefranst und ich hab mir das so angeschaut und gedacht ich hab da keine Böcke mehr drauf. Wenn ich eine Mähne möchte clip ich mir meine Kanekalon-Extensions rein und jetzt müssen meine leider etwas strapazierten Haare erstmal ordentlich Keratinshampoo schlucken und gleichmäßig bis unten nachwachsen. Warum denken meine viel zu hellen Augenbrauen eigentlich ich wär blond? Gnarf. Dat sieht manchmal aus als hätte ich keine xD Aber gut… nächstes Thema.

 

Ich hab mir überlegt mit der Fotografie Collaborations zu machen. Man wirft sein Equip gemeinsam auf einen großen Haufen und shootet was schönes. Visa könnte ich auch machen, dann haut man das alles in Photoshop und ballert da Kreativität rein. Oder lässt das so.

 

Kurzer Produkt-Rant:

Da hatte ich nen kleineren offiziellen Termin am Montag und dachte noch so Ente, kauf dir ordentliche Fingernägel, deine sind immer so abgeprökelt von dem ganzen Draht und so, und geh so zu dm, greif mir ne Packung Impress Nails und sage mir innerlich „Nimm mal die mit dem Klebekissen, nicht dass du mit dem Flüssigkleber nachher ne Sauerei machst…“ Gedacht – getan. Und was soll ich sagen? Sonntag aufgeklebt, Dienstag sind bereits beide Zeigefinger und ein kleiner Finger ab. Ich bin ja kein DAU (Dümmster Anzunehmender User) und hab dat mit die Fingernägel mal gelernt, Anwenderfehler ist also auszuschließen ;). War jetzt nicht so der Hit, liebe Leute.

 

Spinatlasagne-Epik

Vor Kurzem hab ich übrigens zum ersten Mal Spinatlasagne gemacht. Ok, jetzt nicht so das total übertriebene Projekt, aber der Spinat bestand aus frischen Blättern vom Bauernmarkt, den ich zusammen mit gehackten Zwiebeln, gehacktem Knoblauch und einer kleinen Daumenlänge gehackten Ingwer aufgekocht habe. Vorher natürlich den Spinat schön klein gemacht, dann Sahne in den Topf gekippt, nochmal ordentlich nachgesalzen und dann mit Lasagneplatten in eine Auflaufform geschichtet, Mozzarella-Käse drüber, noch einen kleinen Schluck Sahne (Schluck vor allem :D) mit Kräutern wie Oregano, Rosmarin und Co. verquirlen und über den rohen Lasagnehaufen verteilen. Dann für 35 Minuten bei 180° in den Backofen. War sehr geil, ging überraschend schnell und Ingwer im Spinat ist so’n Geheimtipp von unserem indischen Lieferdienst. Die machen den Spinat allerdings mit etwas Sahne als Soßenbeilage zu Hühnchen und Reis. Ich brauch mehr Ingwer in meinem Leben 😀

 

Angekommen sind by the way wieder ein paar neue Schmuckteile, Perlchen, Anhänger und sehr epische Venus von Willendorf-Charms. Das wird in Kürze alles verbaut und an den üblichen Plätzen ausgestellt 😀

 

Ich glaube das wars erstmal. Ich bin jetzt auch ordentlich müde weil man mit Katzen im Bett irgendwie weniger Schlaf hat weil die sich da echt dreist einnisten und einen wegdrängen wenn man nicht aufpasst. Vermutlich hab ich einfach nur n zu weiches Herz. …. grml

 

Anyway, howt rhine!

Crazy Merch Lady goes Youtube! :D

Ja, ich weiß, eigentlich hat Crazy Merch Lady bereist einen Youtube Account, aaaaber:

Regelmäßig zu Weihnachten bekomme ich dieses Retrofeeling, das mir diktiert alte Cartoons und Werbespots anzuschauen. Und da sich über die Jahre einige dieser Spots bei mir angesammelt haben fand ich das ganz praktisch, auf meinem CrazyMerchKanal eine Art Werbearchiv aufzumachen.

 

Nach und nach lade ich dort die Spots hoch, die alle noch ein bisschen Farbkorrektur und n anständiges Bildformat gebrauchen können, und das ganze wird dann auch multilingual sein. Das Ganze dient der Ergänzung meiner CrazyMerch-Auftritte bei Facebook und Instagram, weil sich da mittlerweile doch ein kleines Archiv an Bildern und Infos zusammengesammelt hat. Feier ich 😀

Damit Ihr wisst, worauf Ihr Euch einlasst:

 

 

 

 

Und natürlich DER Klassiker:

 

 

Da kann man mal ordentlich in Erinnerungen schwelgen. Mehr gibt’s auf dem Kanal! 😉

Crazy Merch Talk #1

So, Mütze festtackern, et geht los:

 

 

Ich hab mich rangewagt und auf englisch nen kleinen Merch-Talk aufgenommen. Ist nur der erste Test, die nächsten Folgen werden definitiv kürzer, man braucht auch noch ’n Intro und so aber ich dachte ich lass euch mal an dem Findungsprozess hier teilhaben 😀