Random Thoughts about… Verschwörungen

Die Umsetzbarkeit und damit einhergehend die Wahrscheinlichkeit von Verschwörungen ist durchaus entscheidend. Während es bei der Mondlandung relativ unwahrscheinlich ist, dass es sich zumindest bei dem Vorgang an sich um eine Verschwörung handelt kann man durchaus beobachten, dass unliebsame Steuererhöhungen gerne in Fußballwerbeblöcken oder zur Urlaubszeit verkündigt werden.
Allerdings wird das Nachdenken über Verschwörungen erschwert, denn ab einem gewissen Grad der Unsinnstoleranz kann man sich in eine Argumentationsschleife verstricken die kontruktionistische Ausmaße annimmt (und somit ist dann alles Verschwörung, sogar der Gesprächspartner, der die Existenz von Verschwörungen bejaht oder in Zweifel zieht.)
Man müsste differenzieren, ab welchem Ausmaß es sich noch um Betriebsgeheimnisse handelt und ab wann man von einer Verschwörung sprechen kann. Die Grenze ist garnicht mal so eindeutig. Abhilfe schafft in dem Fall nur eine massive Allgemeinbildung.
Wieso die? Weil man mit ebender über das Wissen verfügt, dass verschiedene Sachverhalte garnicht geheim sind sondern total offensichtlich (siehe Radarkugeln in Bad Aibling (Echelon) oder die Tatsache, dass auf ausländischen Botschaftsgebäuden natürlich riesige Sat-Schüsseln stehen weil man sich in diesem exterritorialen Gebiet so benehmen kann wie man gerne will.). Und wenn etwas einfach zu wissen oder zu erfahren ist, dann kann man damit nicht mehr verarscht werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s