Mittelaltermarkt Burg Winnenthal 2013

Dieses Jahr hab ich keine Fotos gemacht, weil ich mich ein bisschen wie ausgespuckt fühle dieser Tage. Dafür aber habe ich mich total eingedeckt mit Wohlfühlkram wie Büchern und etwas kunterbunter Wolle zum verspinnen.

Zunächst wären da also die Bücher.Zur Zeit, auch wenn ich mich religiös bei den Germanen sehr wohl  und angek/nommen fühle interessier ich mich ein bisschen für die keltische Götter- und Sagenwelt Deshalb durfte auch dieses Buch hier mit:

keltischesagen

Keltische Sagen – ISBN 3-458-33007-0

Bevor ich da was zu sagen kann muss ichs lesen. Aber der kurze Blick rein hat mich direkt in die Cuchulainn-Geschichte geführt. Fand ich ok 😉

rheinischesagen

Rheinische und bergische Sagen, Märchen und Legenden – ISBN 3-8124-0067-7

Ich sammel ja sporadisch mal Märchen und Sagen, am liebsten regionale, und hab da auch schon ein paar Bücher, aber das hier ist jetzt neu in der Sammlung. Sehr schöne Kollektion, hübsche historische Bilder und insgesamt 171 Geschichten sind drin.

hexenhenkertyrannen

Hexen, Henker und Tyrannen – ISBN 3-921428-03-3

Die in Lemgo haben immernoch das Hexenrathaus mit den Folterinstrumenten ausgestellt. Und weil wir zeitweise im Besitz eines lemgoer Ureinwohners sind war das Anlass genug, dieses Büchlein über die dortigen Hexenprozesse mitzunehmen.

Aber, und das ist mein kleines persönliches Highlight, ich hab mir auch einen lang gehegten Wunsch erfüllt und mir endlich eine Bernsteinkette gekauft.

DSC01238

Bernsteine, sag (nicht nur) ich immer, sind geronnene Sonnenstrahlen. Ich mag seine Leichtigkeit, seine Wandelbarkeit und die Tatsache dass darin teils Insekten aus der Urzeit konserviert wurden 😉 (Jurassic Park lässt grüßen :D). Und wär das Zeug nicht so teuer hätt ich mich damit komplett eingewickelt. 😛 Mal schauen, was ich im puncto Mythen und Götterbezug dazu noch rausfinden kann.

Ansonsten hab ich mir da noch Eindrücke und Ideen abgeholt. Ich hätte gern einen Ast oder eine Abwurfstange mit hell klingenden Glöckchen auf dem Balkon. So als Windspiel.

Schön wars, warm wars, das Essen war lecker und nächstes Jahr sind wir wieder da 🙂 Ich find das ja cool weil Burg Winnenthal ein Altenheim ist und die Bewohner dann auch über den Markt gehen können so sie denn wollen. Und viele tun das auch und finden Kostümierte ganz und gar trés chic 😀

Advertisements

Ein Kommentar zu “Mittelaltermarkt Burg Winnenthal 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s