Der Frühling ist da :)

Endlich.

Auch wenn mein erster Gang nach draußen wie ein Schlag vor die Stirn war, weil die Luft wirklich drückend und warm war und ich zur Sicherheit auch zu warm angezogen.

Nachdem heute der hoffentlich letzte ( 😉 ) Beerenstrauch, eine weiße Johannisbeere, eingezogen ist waren wir dann noch in unserem hiesigen Bioladen und haben eine Gemüsetüte bestellt. In der befinden sich Gemüsesorten der Saison, ein Rezeptvorschlag und ein bisschen Kram wie Kresse, dann eben Tomaten, Kartoffeln, Kohlrabi, Möhren, Zwiebeln etc etc, und das ganze dient dem Zweck unseren Frischgemüsekonsum anzuheben.

Weiterhin darf ich stolz verkünden, dass ich zwei kleine Projekte ins Leben gerufen habe. Einfach für mich alleine, einfach auf unserem Balkon.

 

Projekt „Bienenweide“

Ich hatte letztes Jahr schon mitbekommen, dass 1-2-3 vereinzelte Bienen, Wespen und Hummeln sich auf ihrer Suche nach Nektar auf unseren Balkon verirrt hatten. Außer Lavendel, Gojibeere und Katzenminze hatte ich nur leider nicht viel anzubieten. Das ändert sich dieses Jahr. In Form von Beerensträuchern, Wiesenblumen und allerhand wildem Kraut wie Goldrute,  Schafgarbe und ähnlichen Blühern hat das nun seinen Anfang genommen. Wie ich mit Freuden festgestellt habe kommt meine Goji-Pflanze grade wieder und treibt nach langer Winterruhe wieder aus. Wichtig ist hierbei, keine Kamille in der Nähe zu haben, wenn man Bienen anlocken möchte, denn Bienen können den Geruch von Kamille nicht haben.

 

Projekt „Vogelhaus“

Bevor das Einkaufszentrum hier in die Höhe geschossen ist hat auf dem damaligen Kiesdach eine Bachstelze gewohnt. Unten in den Bäumen hatten ein paar Drosseln ihre Nester und durch den Verfall und den Neubau ist das alles irgendwie weggefallen. Dass die Drosseln noch da und hungrig sind habe ich durch sonntäglichen Besuch erfahren, als ein kleiner Drosselmann auf dem Balkon herumtappste und sich an meinem Futterhäuschen gütlich tat. Soweit so gut. Jetzt wo’s wärmer wird, brauchen die Pieper ja kaum Zufütterung, aber ich möchte für den Winter gern hier eine kleine Vogelfutterstelle etablieren. Meine 10 Meter Balkon geben das locker her, dass man eine Ecke ein bisschen beruhigt anlegt, immergrüne Pflanzen hinstellt (Ilex und/oder Eberesche) die Beeren tragen und ein Vogelhäuschen aufbaut. Vogelhaus steht bereits, Vogel-Beeren kommen noch, wohl beim nächsten Holland-Trip ^^

 

Soweit das neueste von unserer Front. Grade freue ich mich erstmal auf meinen Geburtstag nächste Woche und die am Wochenende danach stattfindende Feier. Und übernächste Woche ist ja auch schon Beltaine 😀 So schnell kann’s gehen. Muss noch unbedingt zum Markt und Kräuterbuttergewürz kaufen, ich glaube, wenn das Wetter so bleibt, können wir das gebrauchen 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s