Lanzenbrechen für Reiskocher

Man kennt sie, wenn man sie überhaupt kennt, aus modernen Japan-Dokus, die Reiskocher.

Amazon-Produktliste (damit man weiß, wie die Dinger aussehen oder wer direkt einen haben will… 😉 )

Reiskocher. Ich hatte mir einen aus der Not heraus angeschafft, weil ich in meiner ersten Wohnung nur 2 Kochplatten hatte aber trotzdem ständig Gäste, und wir auch gern zusammen gekocht haben.

Ein Reiskocher hat da diverse Vorteile geboten, man hängt ihn einfach an die Steckdose und stellt ihn irgendwo hin. Im Idealfall ist nichts darüber (Regalbrett z.B.) was von heißem Wasserdampf beschädigt wird und auf Knopfdruck kanns auch losgehen. Man füllt eine bestimmte Menge Reis hinein und dem entsprechend eine bestimmte Menge Wasser (Cups nämlich. Ein Becherchen ist dabei und entweder darauf oder im Topf selbst sind Skalen angebracht, wieviel Reis wieviel Wasser braucht.). Das spart einem schonmal durchaus 2-3-4 Liter im normalen Kochtopf.

Mein Reiskocher hat zusätzlich noch einen Dampfgareinsatz. Das heißt, oben kann man Gemüse (roh, gefroren, egal) einfüllen und das wird schön schonend dampfgegart. Man spart sich also auch einen zweiten Topf auf dem Herd (und dementsprechend Energie, wenn man sich kein grausiges Krokelgerät kauft sondern eins mit vernünftigem Verbrauch).

Das Fassungsvermögen von so einem Reiskocher ist übrigens groß genug, um tonnenweise Leute (10 wilde Germanen schätze ich mal bei meinem) ohne Beilagen satt zu kriegen. Bei einem Reisbeutel (der bei uns für 2 Personen reicht) war der Topfboden gerade mal so bedeckt (im rohen Zustand).

Wer sich nach alternativen Kochmethoden umsieht, kann da ruhig mal zugreifen. Die Dinger sind garnichtmal so teuer 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Lanzenbrechen für Reiskocher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s