Weihnachtsmarkt

Ok. Tief durchatmen. Mitte November ist grade vorbei und sie haben schon (fast) überall die Weihnachtsmärkte eröffnet. Ein Teil von mir schreit „WAH WIE GEIL, MUSS RÄUCHERSTÄBCHEN, BACKFISCH, GEWÜRZE UND TINNEF KAUFEN!“ aber der Rest sagt „Wah. Sie spielen ‚Morgen Kinder wird’s was geben’… aber morgen wird’s nix geben. Und Warum? Weil NOVEMBER ist…“

Heute hab ich mich mal dem Kaufteil gewidmet und bin über Oberhausen hergefallen. Mein Mörser aus Frankreich war ja etwas blankgerieben und ich hab das Chilliöl nicht mehr gut ab bekommen, daher hab ich mich für einen weiteren Mörser entschieden. 5 Euro für 250 – 300 ml Fassungsvermögen. Gab auch noch nen kleineren für 2,50 aber der war auch von innen emailliert. Fand ich subobtimal für meine Krallen. In der gleichen Bude gab es auch noch Gewürze (1 Euro pro Tüte) und da durften gemahlener Ingwer, Beifuß und gemahlene Vanille mitkommen.

Ich hab mich grade bei dem Gedanken erwischt, von jedem Weihnachtsmarkt was Beständiges und was zum Verzehr mitzunehmen. In Essen wirds vermutlich was  vom Musikalienstand (wenn der denn da ist) und meine erlesene Wurstselektion *g* Bringt mich wieder zum Philosophieren, dass man eigentlich lieber Wild essen würde als normales Fleisch weil man der Vorstellung erlegen ist dass diese Viecher zumindest irgendwie Kontakt zum Wald hatten.

Neues von Heidenheck…

Da hab ich vor, ne kleine Musikecke mit freien Stücken zum Download einzurichten, inklusive den Notensätzen. Kleine Kostprobe:

 

Man übt ja noch ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s