Wie kamst du eigentlich zum Heidentum?

Erziehung 😀

Man stelle sich eine Wohnung vor, voller mitgebrachtem Kram aus dem Mittelmeerraum:

Amethysten, Schwefel, Wikingerschiffe, Holzelefanten, der tanzende Faun, die Venus von Milo, Papyrusbilder an den Wänden, Sandrosen, Steingnome und unzählige Pflanzen auf der Fensterbank,  schlafende Göttin hier, David mit der Schleuder dort, Nofretete, dieser kleine neckische Phallusgott, Fossilien (Fische, Ammoniten)…

Und dann die Bücher… Ägypten, Griechenland, Rom, die Welt als Ganzes, der Weltraum im speziellen, Mythen, Sagen…

Jetzt könnte man nicht sagen dass ich exorbitant viel in Kirchen herumgehangen wäre. Oder dazu gezwungen war. Schon meine Oma sagte von sich sie sei Heidin. Und ihre Enkelin hat sich nach den Kreuzfahrten im Kindergartenalter und der eben geschilderten Umgebung jetzt nicht unbedingt dem Monotheismus zugeneigt gefühlt 😉 Von meiner Mutter, die die ganzen Sachen gesammelt hat, ganz zu schweigen. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s