Langosch

Als ich Anno 2001 in Ungarn im Urlaub war, konnte ich von diesen Teigdingern nicht genug bekommen. Es gab sie mit Käse, Knoblauch, Sauerrahm, Schinken… Und lange waren sie dann vergessen, meine Langosch. Bis ich heute ein Rezept fand, das ich sobald wie möglich anwenden werde. Fotos poste ich dann natürlich auch.

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pkg Trockenhefe
  • 1 gestr. TL Salz
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1,5 – 2 L Sonnenblumenöl

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz und der Trockenhefe vermengen. Unter Zugabe von Wasser zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ein faustgroßes Stück nehmen und mit eingeölten Fingern auf Tellergröße ziehen. In einem Topf das Öl erhitzen und den Teig vorsichtig hineingeben. 1 Minute von jeder Seite goldbraun backen und abtropfen lassen.

Viel Freude beim nachkochen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Langosch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s